366. Weimarer Zwiebelmarkt

Der Zwiebelmarkt ist einer der traditionsreichsten Märkte in ganz Thüringen. Erstmals wurde ein „Viehe- und Zwippelmarkt“ im Jahre 1653 in einer herzoglichen Verordnung erwähnt.

Hunderte Händler präsentieren an den drei Tagen ihre Waren. Vor allem in der Schillerstrasse sind vornehmlich die Heldrunger Zwiebelbauern mit ihren kunstvoll gefertigten Zwiebelzöpfen zu finden.

Auf mehreren Bühnen gibt es an den Zwiebelmarkttagen ein Nonstop-Programm unter anderem am Theaterplatz, am Platz der Demokratie, am Schlossvorplatz, am Herderplatz und am Goetheplatz. Neben unzähligen Veranstaltungen auf den vielen Bühnen des Zwiebelmarktes sind es vor allem die kulinarischen Angebote, die viele Besucher anlocken. Ein MUSS ist auf jeden Fall ein Stück Zwiebelkuchen oder eine Thüringer Bratwurst.

Ihr findet den Stand des kleinen Landladen
Markt, Standplatz Nr. 41

Öffnungszeiten:
Freitag den 11. Oktober
Händler öffnen von 12:00-18:00 Uhr ihre Stände;
Bühnenprogramme von 12:00-23:45 Uhr

Samstag den 12. Oktober
Händler (Schillerstraße) öffnen von 6:00 – 18:00 Uhr ihre Stände; Bühnenprogramme bis 23:45 Uhr

Sonntag den 13. Oktober
Händler öffnen von 08:00 – 18:00 Uhr ihre Stände,
Bühnenprogramme bis ca. 22:00 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.